Freiwillige Feuerwehr Witten        
Löscheinheit Stockum
   
Am Nachmittag ging die Meldung ein, dass sich alle verfügbaren Kräfte im Ennepe-Ruhr-Kreis,an der Hauptwache in Witten sammeln sollten.
 
Im Kreis Broken wurde nach den Unwettern in der Nacht zu Freitag der Katastrophenalarm ausgelöst, da durch heftige Regenfälle weite Teile des Kreises überflutet waren.
 
Der Ennepe-Ruhr-Kreis wurde zusammen mit Kräften aus Dortmund nach Borken geschickt, um die dortigen Einsatzkräfte zu unterstützten. Mit 135 Frauen und Männern ging es dann um 18 Uhr Richtung Borken.
 
Vor Ort wurden die Einsatzkräfte dann ihren Einsatzgebieten zu gewiesen. Die Kräfte des EN-Kreises wurden nach Isselburg gerufen, um einen leckgeschlagenen Deich zu sichern.
 
Von 23 bis 4:30 Uhr hieß es dann: Sandsäcke schleppen. Gut 2000 dieser Säcke mussten rd. 300 Meter über den Deich zur "Unglücksstelle".
 
Am frühen Samstagmorgen hieß es dann endlich: Einsatzende! Für die Kräfte vor Ort war es auch dringend nötig, da viele von Ihnen am Freitag von der Arbeit aus kamen und dringend etwas Schlaf, zu Essen und eine Dusche brauchten.
 
Um 10:30 Uhr wurden alle Kräfte in Ihr wohl verdientes Wochenende geschickt.
   

Einsätze  

08.01.2021 um 15:46 Uhr
BMA
weiterlesen
04.01.2021 um 07:04 Uhr
Technische Hilfeleistung
weiterlesen
20.12.2020 um 22:29 Uhr
Brandeinsatz
weiterlesen
   

Veranstaltungen  

<<  Januar 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
   

Login  

   
© 2018 LE Stockum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.